Buy now
Extra natives Olivenöl Laudemio

Extra natives Olivenöl Laudemio

Farbe

Lichtgrün mit intensiven gelben Reflexen.

Aroma

Üppiges Aroma von Tomatenblättern, gefolgt von einem Hauch Artischocke und Karde.

Geschmacksprofil

Angenehm und samtig, mit einem ersten Geschmackseindruck von Fülle und Opulenz. Eleganter, langer, leicht bitterer Abgang. Sehr zarte Schärfe im Nachhall.

Ausführliche Geschmacksbeschreibung

Hochwertiges Öl dank der strengen Anbau-, Ernte- und Verarbeitungsvorschriften für die Oliven, aus denen Laudemio entsteht.

Kombination mit Speisen

Rohe Fleischgerichte und gegrilltes Fleisch, herzhafte Gemüse- und mächtige Suppen aus Hülsenfrucht.

Anmerkungen zur Erzeugung

Die Olivenhaine gehören zum Weingut Santedame in der Gemeinde Castellina in Chianti in der Provinz Siena, auf hohen Hügeln mit kargem Boden und wachsen auf einer Höhe von 310 - 400 m. ü. d. M. Die per Hand und mit Pflückgeräten geernteten Oliven werden innerhalb von 24 Stunden nach der Ernte gepresst. Kontinuierliche Extraktion und leichte Filtrierung innerhalb von 12 Stunden.

Geschichtliches

Santedame wurde Anfang 1988 erworben. Hier kann Ruffino aus Spitzenoliven sein Laudemio, das ultimative Extra native Olivenöl, nach den strengen Vorschriften für die Zentraltoskana erzeugen. Ein Projekt mit dem Ziel, bestes toskanisches Olivenöl zu promoten.

Erzeugungsgebiet

Chianti.

Jetzt kaufen

Shop online

Das Produkt ist auch in unserem Poggio Casciano Shop erhältlich

Download PDF

Rebsorten

Frantoio, Leccino, Moraiolo und nachrangige Sorten.

Wissenswertes

Die Gegend, in der das Weingut Santedame liegt, ist bekannt als der Goldene Kessel („Conca d’Oro“) aufgrund seiner typischen Bodenbeschaffenheit und der außerordentlichen Qualität des hier erzeugten Weins und Olivenöls. Das ehemalige Serelle-Kloster liegt auf einem Hügel in der Nähe der Villa. Nicht weit weg findet sich in einer alleinstehenden Kapelle auf dem waldumgebenen Gut ein Fresko aus dem 15. Jh., das der Schule des Ghirlandaio zugeschrieben wird.

Das könnte Ihnen auch gefallen